Masterarbeit Dr. Peter Strauven in Preventive Medicine

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Masterarbeit
Thema: Misst ein einfaches Verfahren (Arteriographie) auch bei gesunden Menschen die richtigen Werte?

Meine Masterarbeit (MSc in Preventive Medicine, 2009) stellt die Frage: Misst ein einfaches Verfahren (Arteriographie: Messung des direkten Druckes der Bauchschlagader mit einer Blutdruckmanschette) auch bei gesunden Menschen die richtigen Werte und sind diese präventiv in der Aussagekraft vergleichbar oder besser als ein bekannter Herzkreislaufrisiko-Fragebogen (SCORE-Deutschland)?
 

Ergebnis: die Arteriographie ist ein gutes Verfahren, welches bereits vor Ausbrechen einer möglichen Herzkreislauferkrankung präventiv mögliche Gefäßelastizitäts-, Gefäßdruckwellen-Veränderungen beim Menschen, hier besonders der Bauchschlagader (zentraler aortaler Blutdruck), anzeigt. Der Arzt kann präventiv dem Interessenten, Patienten schon Aussagen über mögliche Schädigungen von Gefäßen anzeigen, bevor diese mit dem normalen gewohnten Messverfahren (peripherer Blutdruck am Arm) angezeigt wird oder bevor möglicherweise eine Blutdruckerhöhung oder andere Gefäßschädigungen als Krankheit auftreten.

Ein Vergleich mit dem Herzkreislaufrisiko Fragebogen SCORE-Deutschland läßt sich nicht unmittelbar herleiten. Beide Verfahren sind in ihrer Aussagekraft aber von großem Nutzen im Rahmen der präventiven Risikoabschätzung für Herzkreislauferkrankungen.

Links

https://strauven.de/wp-content/uploads/2012/04/Strauven-Masterarbeit-Preventive-Medicine.pdf

Beratung in unserer Praxis in Bonn

Melden Sie sich bei uns telefonisch
(0228 – 63 49 40) für Beratung und Termine.

Außerhalb unserer Öffnungszeiten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Ihr Dr. med. Peter Strauven, 
Master of Science in Preventive Medicine

Weitere Artikel

Aktuelle Corona Situation: Impfungen!

  • Corona – Impfungen hier ab dem 7.6.2021.
  • Wir nehmen bis Mitte September 2021 KEINE neuen Patienten zum Corona-Impfen an!
  • Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr nehmen wir nicht zum Impfen an!

Wir danke für Ihr Verständnis, damit bei uns ein geordneter Impfablauf garantiert ist!