Schlafstörungen behandeln: Jeder tickt anders

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Schlafstoerungen-Behandeln
Ein Viertel der Deutschen leidet unter Schlafstörungen, ergab eine aktuelle Studie. Der Großteil basiert auf falschen Gewohnheiten und Erwartungen, die sich vergleichsweise leicht korrigieren lassen.

In der neuen „Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland“ vom Robert Koch Institut 2012 geben eine Schlafstörung von mindes­tens 3-mal pro Woche immerhin 26,5% der Befragten an (Frauen: 30,8%; Männer: 22,3%).

Mit zunehmenden Alter nehmen Schlafstörungen erheblich zu:  16,1% bei 18- und 29-Jäh­rigen, bis 37,5% bei den 70- bis 79-Jäh­rigen in Deutschland. Das heißt statistisch: ein Viertel der Deutschen leidet unter Schlafstörungen.

Der Großteil dieser Schlafstörungen basiert auf falschen Gewohnheiten und Erwartungen. Dies sagt unter anderem auch seit vielen Jahren Prof. Zulley, Deutschlands bekanntester Schlafforscher.

Regeln, die der Biologie des Menschen zuwider laufen: zu spät ins Bett, die Nacht zum Tag machen u.a. Und auf Grund falscher Erwartungen: ich muss mindestens 8 Stunden schlafen; oder, wenn ich nachts aufwache, dann ist das ungesund u.a.

Der Motor der Erholung (ein gesunder Schlaf) ist ein fein abgestimmter biorhythmischer Akt, der im Takt unserer inneren Uhr abläuft: der eine benötigt zum Beispiel nur sechs, der andere eben sieben Stunden Schlaf für einen gesunden Biorhythmus. Jeder Mensch „tickt“ anders.

Die Abklärung von Schlafstörungen ist zunächst in einem orientierenden Gespräch mit einem in Schlafstörungen ausgebildeten Arzt gut  möglich.In den überwiegenden Fällen müssen keine weiteren Untersuchungen wie Schlafmessung, Laboruntersuchungen u.a. durchgeführt werden.

Konzept zur Behandlung von Schlafstörungen

Mein Praxiskonzept zur Beurteilung und Behandlung von Schlafstörungen finden Sie hier. Durch meinen Studiengang „MSc. In Preventive Medicine“ sowie einer weiterführenden Intensivschulung an der Universität Mannheim liegt die entsprechende Qualifikation vor.

Fragen? Terminwunsch?

Melden Sie sich bei uns telefonisch für einen Termin. Gerne beantworte ich auch vorher Ihre Fragen: lassen Sie sich zu mir direkt durchstellen! Außerhalb unserer Öffnungszeiten verwenden Sie einfach unser Kontaktformular.

Beratung in unserer Praxis in Bonn

Melden Sie sich bei uns telefonisch
(0228 – 63 49 40) für Beratung und Termine.

Außerhalb unserer Öffnungszeiten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Ihr Dr. med. Peter Strauven, 
Master of Science in Preventive Medicine

Weitere Artikel

Aktuelle Corona Situation: Impfungen!

  • Corona – Impfungen hier ab dem 7.6.2021.
  • Wir nehmen bis Mitte September 2021 KEINE neuen Patienten zum Corona-Impfen an!
  • Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr nehmen wir nicht zum Impfen an!

Wir danke für Ihr Verständnis, damit bei uns ein geordneter Impfablauf garantiert ist!