Unser Gesundheits-Check bei Erschöpfung und Schlafstörungen

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Stress Gehirn
Was sind die Ursachen, wenn nach Phasen großer mentaler Belastung, psychischem Stress oder körperlicher Anstrengung eine unsichtbare Macht die Stop-Taste drückt? Wenn wir plötzlich erschöpft, gereizt, abgeschlagen sind und schlecht schlafen. Sollten dann noch Verzweiflung, Versagensängste und eine depressive Stimmung hinzukommen, ist das Burnout-Syndrom nicht weit entfernt.

Das Burnout-Syndrom und Erschöpfung

Mit einem speziellen Gesundheits-Check – fokussiert auf Erschöpfung, Abgeschlagenheit und Schlafstörungen – möchte ich Ihnen helfen, schnell und einfach den Ursachen auf die Spur zu kommen, und eine Strategie zur Lösung zu entwickeln. Als Spezialist für Präventionsmedizin (Master of Science in Preventive Medicine) und Facharzt für Ernährungsmedizin möchte ich Ihnen helfen, gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Der Ablauf des Checks bei Erschöpfung:

  • Eingehendes persönliches Gespräch (mind. 45min): Persönlichkeitsstruktur (eigener Anspruch, Anforderungen von Außen), Beruf (Zufriedenheit, Beanspruchung, Zukunft), Körperkondition (Bewegungs-, Trainingszustand mit Selbsteinschätzung), Ernährungsverhalten (Vegetarier u.a., Unverträglichkeiten, Essverhalten, Lebensqualität, Gesundheit), medizinische Vorgeschichte (z.B. eigene organische Veränderungen), Vorgeschichte in der Familie (Risiko, Erkrankungen)
  • Ganzheitlicher medizinischer Check zum Ausschluss organischer Fehlfunktionen: Test Herz-Kreislauf, ambulante Schlafanalyse (Polygraphie), Körpergewebeanalyse (Bioimpedanz), hormoneller Check (Schilddrüse, Cortisol, DHEA, Serotonin u.a.), Stresstest (freie Radikale, Citrullin, Noradrenalin, Adrenalin u.a.) Lebensmittelintoleranz Test, Ultraschall des Abdomens und der Schilddrüse, Laborwerte (Entzündung, Organ-Check, Risiko-Parameter, Vitalstoffe (Vitamine B1, B6, B12, 25-0H-D), Mineralstoffe (Calcium, Magnesium, Spurenelemente wie Zink u.a.).
  • Abschlussgespräch (mind. 30-45min.): Basierend auf den Ergebnissen erhalten Sie ein individuelles Konzept (Tagesplanung, Persönlichkeitsstruktur, Ernährung, Bewegung) in Zusammenarbeit auch mit meinen ausgesuchten Netzwerkpartnern. Dies ist sicherlich der wichtigste Schritt: Vorsorge treffen durch richtige Verhaltensmaßnahmen.

Weitere Fragen? Terminwunsch?

Melden Sie sich in unserer Praxis für einen Termin oder lassen Sie sich zu mir durchstellen.

Literatur:

  • Prof. Dr. Gerd Kaluza: Stressbewältigung: Trainingsmanual zur psychologischen Gesundheitsförderung 2015
  • Prof. Dr. Gerald Hüther: Biologie der Angst: wie aus Stress Gefühle werden, 2012                 
  • Manfred Nelting: Burn-out. Wenn die Maske zerbricht. Wie man Überlastung erkennt und neue Wege geht. 2010.
  • Christoph Haurand et al., Stressmedizin, Beratung, Vorbeugung, Behandlung, ISBN: 978-3-95466-090-2, 2015

                                                                                                

Beratung in unserer Praxis in Bonn

Melden Sie sich bei uns telefonisch
(0228 – 63 49 40) für Beratung und Termine.

Außerhalb unserer Öffnungszeiten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Ihr Dr. med. Peter Strauven, 
Master of Science in Preventive Medicine

Weitere Artikel

Aktuelle Corona Situation: Impfungen!

  • Corona – Impfungen hier ab dem 7.6.2021.
  • Wir nehmen bis Mitte September 2021 KEINE neuen Patienten zum Corona-Impfen an!
  • Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr nehmen wir nicht zum Impfen an!

Wir danke für Ihr Verständnis, damit bei uns ein geordneter Impfablauf garantiert ist!